[ - Collapse All ]
Armatur  

Ar|ma|tur die; -, -en <lat.; »Ausrüstung«>:

1.a)Ausrüstung von technischen Anlagen, Maschinen u. Fahrzeugen mit Bedienungs- u. Messgeräten;

b)(meist Plural) Bedienungs- u. Messgerät an technischen Anlagen.



2.(meist Plural) Drossel- od. Absperrvorrichtung, Wasserhahn u. Ä. in Badezimmern, Duschen u. Ä.


3.(veraltet) militärische Ausrüstung
Armatur  

Ar|ma|tur, die; -, -en [lat. armatura = Ausrüstung, zu: arma, ↑ armieren ]:
a)Ausrüstung von technischen Anlagen, Maschinen od. Fahrzeugen;

b)<meist Pl.> Gerät zum Schalten, Bedienen, Anzeigen, Messen o. Ä. an einer technischen Anlage, einer Maschine, einem Fahrzeug;

c)<meist Pl.> Vorrichtung zum Drosseln od. Absperren von etw., Wasserhahn o. Ä. (in Badezimmern, an Duschen u. a.).
Armatur  

Ar|ma|tur, die; -, -en <lat.>
Armatur  

Ar|ma|tur, die; -, -en [lat. armatura = Ausrüstung, zu: arma, ↑ armieren]:
a)Ausrüstung von technischen Anlagen, Maschinen od. Fahrzeugen;

b)<meist Pl.> Gerät zum Schalten, Bedienen, Anzeigen, Messen o. Ä. an einer technischen Anlage, einer Maschine, einem Fahrzeug;

c)<meist Pl.> Vorrichtung zum Drosseln od. Absperren von etw., Wasserhahn o. Ä. (in Badezimmern, an Duschen u. a.).
Armatur  

n.
<f. 20> Zubehör von Maschinen u. technischen Anlagen; Bedienungsteil von Maschinen u. Apparaten [<lat. armature „Bewaffnung“; zu lat. armare „bewaffnen“]
[Ar·ma'tur]
[Armaturen]