[ - Collapse All ]
Assoziativgesetz  

As|so|zi|a|tiv|ge|setz das; -es: mathematisches Gesetz, das für eine Verknüpfungsart die Unabhängigkeit des Ergebnisses von der Klammersetzung fordert, z. B. a · (b · c) = (a · b) · c