[ - Collapse All ]
außergewöhnlich  

au|ßer|ge|wöhn|lich <Adj.>:
a) nicht in, von der gewöhnlichen, üblichen Art; vom Üblichen, Gewohnten abweichend; ungewöhnlich: ein -er Umstand; sie ist ein -er Mensch; dieser Fall ist ganz a.;

b)über das gewohnte Maß hinausgehend; sehr groß: eine -e Begabung;

c)<intensivierend bei Adj.> sehr, überaus: es war a. heiß.
außergewöhnlich  

au|ßer|ge|wöhn|lich
außergewöhnlich  

a) abenteuerlich, absonderlich, auffallend, aufsehenerregend, aus dem Rahmen fallend, ausgefallen, außerordentlich, beachtenswert, beachtlich, beeindruckend, bemerkenswert, besonder..., bizarr, eigenwillig, eindrucksvoll, einmalig, einzigartig, ersten Ranges, exotisch, extravagant, extrem, fantastisch, grotesk, herausragend, hervorragend, hervorstechend, imponierend, imposant, markant, merkwürdig, nicht alltäglich, originell, phänomenal, seltsam, sensationell, sonderbar, spektakulär, speziell, ungeheuer, ungewöhnlich, ungewohnt, unnachahmlich, unüblich, verblüffend, wunderlich; (bildungsspr.): exzeptionell, skurril, unkonventionell; (ugs.): schrullig, verrückt; (salopp): irre; (emotional): unvergleichlich; (emotional verstärkend): sondergleichen; (bildungsspr. veraltend): extraordinär.

b) ansehnlich, außerordentlich, beachtlich, bedeutend, beispiellos, bemerkenswert, beträchtlich, enorm, erheblich, erstaunlich, gehörig, gewaltig, grandios, großartig, hervorstechend, immens, imposant, mächtig, nennenswert, nicht unbeträchtlich, [sehr] groß, stattlich, überdurchschnittlich, überragend, überwältigend, ungeheuer, ungemein, unsagbar, üppig, wesentlich; (geh.): ausnehmend; (bildungsspr.): epochal, exzellent, formidabel, respektabel; (österr., sonst bildungsspr.): eminent; (ugs.): anständig, irrsinnig, kapital, klasse, ordentlich, schön, super, toll, unglaublich; (oft emotional): riesig; (ugs. emotional): kolossal, sagenhaft.

c) sehr.

[außergewöhnlich]
[außergewöhnlicher, außergewöhnliche, außergewöhnliches, außergewöhnlichen, außergewöhnlichem, außergewöhnlicherer, außergewöhnlichere, außergewöhnlicheres, außergewöhnlicheren, außergewöhnlicherem, außergewöhnlichster, außergewöhnlichste, außergewöhnlichstes, außergewöhnlichsten, außergewöhnlichstem, aussergewoehnlich]
außergewöhnlich  

au|ßer|ge|wöhn|lich <Adj.>:
a) nicht in, von der gewöhnlichen, üblichen Art; vom Üblichen, Gewohnten abweichend; ungewöhnlich: ein -er Umstand; sie ist ein -er Mensch; dieser Fall ist ganz a.;

b)über das gewohnte Maß hinausgehend; sehr groß: eine -e Begabung;

c)<intensivierend bei Adj.> sehr, überaus: es war a. heiß.
außergewöhnlich  

Adj.: a) nicht in, von der gewöhnlichen, üblichen Art; vom Üblichen, Gewohnten abweichend; ungewöhnlich: ein -er Umstand; sie ist ein -er Mensch; dieser Fall ist ganz a.; b) über das gewohnte Maß hinausgehend; sehr groß: eine -e Begabung; c) [intensivierend bei Adj.] sehr, überaus: es war a. heiß.
außergewöhnlich  

außergewöhnlich, außerordentlich, ausgezeichnet, besonders, bestens, exzeptionell, herausragend, vortrefflich, vorzüglich
[außerordentlich, ausgezeichnet, besonders, bestens, exzeptionell, herausragend, vortrefflich, vorzüglich]
außergewöhnlich  

adj.
<Adj.> über das Gewöhnliche, Gewohnte weit hinausgehend, auffallend, ungewöhnlich, hervorstechend; eine ~e Leistung; ~ heiß, kalt, gut; ein ~ schönes Mädchen
['au·ßer·ge·wöhn·lich]
[außergewöhnlicher, außergewöhnliche, außergewöhnliches, außergewöhnlichen, außergewöhnlichem, außergewöhnlicherer, außergewöhnlichere, außergewöhnlicheres, außergewöhnlicheren, außergewöhnlicherem, außergewöhnlichster, außergewöhnlichste, außergewöhnlichstes, außergewöhnlichsten, außergewöhnlichstem]