[ - Collapse All ]
außerplanmäßig  

au|ßer|plan||ßig <Adj.>:

1. nicht planmäßig, außerhalb eines Plans, über den Plan hinaus: -e Staatsausgaben; -er Professor (früher; Hochschulprofessor ohne bindende Anwartschaft auf einen Lehrstuhl).


2.kurz für ↑ außerfahrplanmäßig .
außerplanmäßig  

au|ßer|plan|mä|ßig (Abk. apl.)
außerplanmäßig  

au|ßer|plan||ßig <Adj.>:

1. nicht planmäßig, außerhalb eines Plans, über den Plan hinaus: -e Staatsausgaben; -er Professor (früher; Hochschulprofessor ohne bindende Anwartschaft auf einen Lehrstuhl).


2.kurz für ↑ außerfahrplanmäßig.
außerplanmäßig  

Adj.: 1. nicht planmäßig, außerhalb eines Plans, über den Plan hinaus: -e Staatsausgaben; -er Professor (früher; Hochschulprofessor ohne bindende Anwartschaft auf einen Lehrstuhl). 2. kurz für außerfahrplanmäßig.
außerplanmäßig  

außerplanmäßig, nachträglich, unplanmäßig, zusätzlich
[nachträglich, unplanmäßig, zusätzlich]
außerplanmäßig  

adj.
<Adj.; Abk.: apl.> zusätzlich zu einem Plan, Fahrplan usw.; ~ verkehren noch folgende Züge; ~er Professor Dozent mit dem Titel „Professor“ nach sechsjähriger Lehrtätigkeit an der Universität;
['au·ßer·plan·mä·ßig]
[außerplanmäßiger, außerplanmäßige, außerplanmäßiges, außerplanmäßigen, außerplanmäßigem, außerplanmäßigerer, außerplanmäßigere, außerplanmäßigeres, außerplanmäßigeren, außerplanmäßigerem, außerplanmäßigster, außerplanmäßigste, außerplanmäßigstes, außerplanmäßigsten, außerplanmäßigstem]