[ - Collapse All ]
Audition  

1Au|di|ti|on die; -, -en <lat.>: das innere Hören von Worten u. das damit verbundene Vernehmen von Botschaften einer höheren Macht (z. B. bei den Propheten)

2Au|di|tion [ɔ'dɪ∫n̩] die; -, -s <lat.-engl.>: Veranstaltung, auf der [Musical]sänger, -tänzer usw. Prüfern vorsingen, vortanzen, um an ein Theater o. Ä. engagiert zu werden
Audition  

1Au|di|ti|on, die; -, -en [lat. auditio, zu: auditare = oft hören] (Theol.): das innere Hören von Worten u. das damit verbundene Vernehmen von Botschaften einer höheren Macht.

2Au|di|tion [ɔ'dɪ∫n̩], die; -, -s [engl. audition < lat. auditio, 1↑ Audition ]: Veranstaltung, bei der Sänger, Tänzer, Schauspieler wegen eines Engagements vorsingen, vortanzen, vorsprechen.
Audition  

1Au|di|ti|on, die; -, -en [lat. auditio, zu: auditare = oft hören] (Theol.): das innere Hören von Worten u. das damit verbundene Vernehmen von Botschaften einer höheren Macht.

2Au|di|tion [ɔ'dɪ∫n̩], die; -, -s [engl. audition < lat. auditio, 1↑ Audition]: Veranstaltung, bei der Sänger, Tänzer, Schauspieler wegen eines Engagements vorsingen, vortanzen, vorsprechen.
Audition  

n.
<f. 20; unz.; Theol.> Hören von Lauten, Worten od. Botschaften mit dem inneren Ohr [zu lat. audire „hören“]
[Au·di·ti'on1]
[Auditionen]

n.
<[ɔ'diʃən] f. 10> Probesprechen, Vorsingen od. Vortanzen für ein Engagement; an einer ~ teilnehmen [engl.]
[Au·di·tion2]
[Auditionen]