If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
aufbessern  

auf|bes|sern <sw. V.; hat>: in der Qualität od. Quantität steigern; verbessern: das Gehalt, die Renten, die Verpflegung a.; seine Sprachkenntnisse, sein Image a.; das Gehalt um 800 Euro a.
aufbessern  

auf|bes|sern
aufbessern  

anheben, anreichern, auffrischen, aufhelfen, aufstocken, aufwerten, bereichern, bessern, erhöhen, heben, steigern, verbessern, verfeinern, verstärken; (ugs.): aufmöbeln, aufpolieren; (Fachspr.): veredeln, vergüten.
[aufbessern]
[bessere auf, besserst auf, bessert auf, bessern auf, besserte auf, bessertest auf, besserten auf, bessertet auf, aufgebessert, aufbessernd, aufzubessern]
aufbessern  

auf|bes|sern <sw. V.; hat>: in der Qualität od. Quantität steigern; verbessern: das Gehalt, die Renten, die Verpflegung a.; seine Sprachkenntnisse, sein Image a.; das Gehalt um 800 Euro a.
aufbessern  

[sw.V.; hat]: in der Qualität od. Quantität steigern; verbessern: das Gehalt, die Renten, die Verpflegung a.; seine Sprachkenntnisse, sein Image a.; das Budget um 30 000 DM a.
aufbessern  

aufbessern, erhöhen, steigern
[erhöhen, steigern]
aufbessern  

v.
<V.t.; hat> jmds. Gehalt ~ verbessern, erhöhen; jmdn. ~ <umg.> sein Gehalt erhöhen;
['auf|bes·sern]
[bessere auf, besserst auf, bessert auf, bessern auf, besserte auf, bessertest auf, besserten auf, bessertet auf, aufgebessert, aufbessernd, aufzubessern]