[ - Collapse All ]
auffädeln  

auf||deln <sw. V.; hat>: auf einen Faden o. Ä. aufziehen; aufreihen: Glasperlen a.
auffädeln  

auf|fä|deln
auffädeln  

aufreihen, aufziehen, durchziehen, einziehen, fädeln; (geh.): reihen; (landsch.): auffädmen.
[auffädeln]
[fädle auf, fädele auf, fädelst auf, fädelt auf, fädeln auf, fädelte auf, fädeltest auf, fädelten auf, fädeltet auf, aufgefädelt, auffädelnd, auffaedeln]
auffädeln  

auf||deln <sw. V.; hat>: auf einen Faden o. Ä. aufziehen; aufreihen: Glasperlen a.
auffädeln  

[sw.V.; hat]: auf einen Faden o.Ä. aufziehen; aufreihen: Glasperlen a.
auffädeln  

v.
<V.t.; hat> auf einen Faden ziehen (Perlen)
['auf|fä·deln]
[fädle auf, fädele auf, fädelst auf, fädelt auf, fädeln auf, fädelte auf, fädeltest auf, fädelten auf, fädeltet auf, aufgefädelt, auffädelnd]