[ - Collapse All ]
Aufgang  

Auf|gang, der; -[e]s, Aufgänge:

1.(von einem Gestirn) das Aufgehen, Erscheinen über dem Horizont: der A. des Mondes, der Sonne; die Erde vom A. der Sonne bis zu ihrem Niedergang (geh.; die ganze Erde).


2.a)aufwärtsführende Treppe (zu einem Eingang hin): das Theater hat mehrere Aufgänge; bitte den anderen A. benutzen!;

b)(selten) aufwärtsführender Weg: wir benutzten den bequemeren A. zum Gipfel.



3.(Turnen) Anfang, erster Teil einer Geräteübung: sie nahm den A. mit elegantem Schwung.


4.<o. Pl.> (Jagdw.) Wiederaufnahme der Jagd nach Beendigung der Schonzeit.
Aufgang  

Auf|gang, der
Aufgang  


1. Aufgehen, Erscheinen; (Astron.): Aszendenz.

2. Anstieg, Aufstieg, Treppe, Treppenaufgang, Zugang; (Archit.): Freitreppe.

[Aufgang]
[Aufganges, Aufgangs, Aufgange, Aufgänge, Aufgängen]
Aufgang  

Auf|gang, der; -[e]s, Aufgänge:

1.(von einem Gestirn) das Aufgehen, Erscheinen über dem Horizont: der A. des Mondes, der Sonne; die Erde vom A. der Sonne bis zu ihrem Niedergang (geh.; die ganze Erde).


2.
a)aufwärtsführende Treppe (zu einem Eingang hin): das Theater hat mehrere Aufgänge; bitte den anderen A. benutzen!;

b)(selten) aufwärtsführender Weg: wir benutzten den bequemeren A. zum Gipfel.



3.(Turnen) Anfang, erster Teil einer Geräteübung: sie nahm den A. mit elegantem Schwung.


4.<o. Pl.> (Jagdw.) Wiederaufnahme der Jagd nach Beendigung der Schonzeit.
Aufgang  

Aufgang, Aufschwung, Steigen
[Aufschwung, Steigen]
Aufgang  

n.
<m. 1u> das Aufgehen, Erscheinen <der Gestirne; Sonnen~>; aufwärts führender Eingang, Treppe; Weg nach oben; ~ der Jagd Zeitpunkt, an dem nach der Schonzeit die Jagd aufgeht (= beginnt)
['Auf·gang]
[Aufganges, Aufgangs, Aufgange, Aufgänge, Aufgängen]