[ - Collapse All ]
aufgeweckt  

auf|ge|weckt <Adj.>: für sein Alter von erstaunlich rascher Auffassungsgabe u. geistiger Regheit: ein -es Kind; sie war a. und ehrgeizig; ein a. wirkender junger Mann.
aufgeweckt  

alert, begabt, clever, einfallsreich, findig, geistig rege, gescheit, geschickt, geweckt, gewitzt, hellwach, intelligent, klug, munter, pfiffig, schlau, wach; (ugs.): ausgeschlafen, gewieft, nicht auf den Kopf gefallen; (schweiz. ugs.): gefitzt; (salopp, häufig abwertend): ausgebufft; (nordd.): plietsch; (landsch.): gewürfelt; (landsch., bes. berlin.): helle; (schweiz., sonst veraltend): vif.
[aufgeweckt]
[aufgeweckter, aufgeweckte, aufgewecktes, aufgeweckten, aufgewecktem, aufgeweckterer, aufgewecktere, aufgeweckteres, aufgeweckteren, aufgeweckterem, aufgewecktester, aufgeweckteste, aufgewecktestes, aufgewecktesten, aufgewecktestem]
aufgeweckt  

auf|ge|weckt <Adj.>: für sein Alter von erstaunlich rascher Auffassungsgabe u. geistiger Regheit: ein -es Kind; sie war a. und ehrgeizig; ein a. wirkender junger Mann.
aufgeweckt  

Adj.: für sein Alter von erstaunlich rascher Auffassungsgabe u. geistiger Regheit: ein -es Kind; sie war a. und ehrgeizig; ein a. wirkender junger Mann.
aufgeweckt  

aufgeweckt (umgangssprachlich), ausgeschlafen (umgangssprachlich), clever, gescheit, helle (umgangssprachlich), pfiffig (umgangssprachlich), raffiniert, schlau
[ausgeschlafen, clever, gescheit, helle, pfiffig, raffiniert, schlau]
aufgeweckt  

adj.
<Adj.; -er, am -esten; fig.> lebhaft u. klug, intelligent; Sy <veraltet> geweckt
['auf·ge·weckt]
[aufgeweckter, aufgeweckte, aufgewecktes, aufgeweckten, aufgewecktem, aufgeweckterer, aufgewecktere, aufgeweckteres, aufgeweckteren, aufgeweckterem, aufgewecktester, aufgeweckteste, aufgewecktestes, aufgewecktesten, aufgewecktestem]