[ - Collapse All ]
aufkratzen  

auf|krat|zen <sw. V.; hat>:

1.a) (eine abheilende Wunde o. Ä.) durch Kratzen wieder öffnen: du kratzt die Wunde am Knie immer wieder auf;

b)durch Kratzen verletzen: die Dornen kratzten ihm das Gesicht auf.



2.rau, wund machen: der saure Wein kratzt mir ja die Kehle auf!


3. (ugs. selten) aufheitern.
aufkratzen  

auf|krat|zen vgl. aufgekratzt
aufkratzen  

auf|krat|zen <sw. V.; hat>:

1.
a) (eine abheilende Wunde o. Ä.) durch Kratzen wieder öffnen: du kratzt die Wunde am Knie immer wieder auf;

b)durch Kratzen verletzen: die Dornen kratzten ihm das Gesicht auf.



2.rau, wund machen: der saure Wein kratzt mir ja die Kehle auf!


3. (ugs. selten) aufheitern.
aufkratzen  

[sw.V.; hat]: 1. a) (eine abheilende Wunde o.Ä.) durch Kratzen wieder öffnen: du kratzt die Wunde am Knie immer wieder auf; b) durch Kratzen verletzen: die Dornen kratzten ihm das Gesicht auf. 2. rau, wund machen: der saure Wein kratzt mir ja die Kehle auf! 3. (ugs. selten) aufheitern.
aufkratzen  

v.
<V.t.; hat> durch Kratzen verletzen (Haut); Wolle (mit der Raumaschine) ~ die Oberfläche der W. aufrauen; das Kind hat sich das Gesicht aufgekratzt; → a. aufgekratzt
['auf|krat·zen]
[kratze auf, kratzt auf, kratzen auf, kratzte auf, kratztest auf, kratzten auf, kratztet auf, kratzest auf, kratzet auf, kratz auf, aufgekratzt, aufkratzend, aufzukratzen]