[ - Collapse All ]
Auflassung  

Auf|las|sung, die; -, -en <Pl. selten>:

1.a)(landsch., bes. südd., österr.) Schließung, Aufgabe;

b)(Bergbau) Stilllegung.



2.(Rechtsspr.) Übereignung eines Grundstücks beim Grundbuchamt od. vor einem Notar in Anwesenheit von Veräußerer u. Erwerber.


3.

*die A. geben (landsch. scherzh.; als Gastgeber eine Festlichkeit eröffnen): der Jubilar hob sein Glas und gab die A.
Auflassung  

Auf|las|sung
Auflassung  

Auf|las|sung, die; -, -en <Pl. selten>:

1.
a)(landsch., bes. südd., österr.) Schließung, Aufgabe;

b)(Bergbau) Stilllegung.



2.(Rechtsspr.) Übereignung eines Grundstücks beim Grundbuchamt od. vor einem Notar in Anwesenheit von Veräußerer u. Erwerber.


3.

*die A. geben (landsch. scherzh.; als Gastgeber eine Festlichkeit eröffnen): der Jubilar hob sein Glas und gab die A.