[ - Collapse All ]
Aufnahme,  

die; -, -n [zum 2.Bestandteil vgl. Abnahme]: 1. das Aufnehmen (2): die A. von Verhandlungen, von diplomatischen Beziehungen. 2. a) Unterbringung, Beherbergung: die A. von Flüchtlingen; jmds. A. in ein Krankenhaus veranlassen; b) Art, in der jmd. irgendwo aufgenommen wird: die A. [in der Familie] war überaus herzlich; die Vertriebenen fanden in anderen Ländern bereitwillige A.; c) Raum, in dem die neu Aufzunehmenden ihre Personalien angeben müssen: in der A. [des Krankenhauses] warten. 3. das Aufnehmen (4 a); Erteilung der Mitgliedschaft: die A. in einen Verein beantragen. 4. das Aufnehmen (8): die A. eines Kredits, von 100000 Mark beschließen. 5. a) Übernahme: die A. eines Wortes in eine Sprache; b) das Registrieren, Verzeichnen in etw.: die A. eines Wortes ins Wörterbuch. 6. Aufzeichnung: die A. eines Protokolls, Diktats, Telegramms; die A. (kartographische Vermessung) eines Geländes. 7. a) das Fotografieren, Filmen: Achtung, A.!; b) Fotografie, Bild: eine [un]scharfe, verwackelte A.; der Fotograf machte eine A. von dem Paar. 8. a) das Aufnehmen (10 c) auf Tonband, auf Schallplatte: die -n dauerten 3 Monate; bei der A. [auf Tonband] muss absolute Ruhe herrschen; b) Ton-, Musikaufzeichnung: sich die A. eines Konzerts noch einmal anhören. 9. das Aufnehmen (9): wie war die A. beim Publikum?; die Sendung fand [eine] begeisterte A. (wurde begeistert aufgenommen). 10. [o.Pl.] das Zu-sich-Nehmen: die A. der Nahrung.