[ - Collapse All ]
aufpolieren  

auf|po|lie|ren <sw. V.; hat>: durch Polieren wieder glänzend machen: Möbel a.; einen Text [durch Bearbeitung], seine Kenntnisse a.; sein Ansehen, sein [angeschlagenes] Selbstbewusstsein, sein Image a. (ugs.; auffrischen; aufbessern).
aufpolieren  

auf|po|lie|ren
aufpolieren  

auf|po|lie|ren <sw. V.; hat>: durch Polieren wieder glänzend machen: Möbel a.; einen Text [durch Bearbeitung], seine Kenntnisse a.; sein Ansehen, sein [angeschlagenes] Selbstbewusstsein, sein Image a. (ugs.; auffrischen; aufbessern).
aufpolieren  

[sw.V.; hat]: durch Polieren wieder glänzend machen: Möbel a.; Ü einen Text [durch Bearbeitung], seine Kenntnisse a.; sein Ansehen, sein [angeschlagenes] Selbstbewusstsein, sein Image a. (ugs.; auffrischen; aufbessern).
aufpolieren  

aufpolieren, umarbeiten
[umarbeiten]
aufpolieren  

v.
<V.t.; hat> Möbel ~ ihnen wieder Glanz geben; jmds. Manieren ~ <fig.; umg.; scherzh.> verfeinern; seine Kenntnisse ~ <fig.; umg.> auffrischen, erneuern;
['auf|po·lie·ren]
[aufpoliere, aufpolierst, aufpoliert, aufpolieren, aufpolierte, aufpoliertest, aufpolierten, aufpoliertet, aufpolierest, aufpolieret, aufpolier, aufpoliert, aufpolierend]