[ - Collapse All ]
aufpumpen  

auf|pum|pen <sw. V.; hat>:

1.a) durch Pumpen mit Luft füllen: einen Reifen, eine Luftmatratze a.;

b)die Reifen von etw. durch Pumpen mit Luft füllen: ein Fahrrad a.



2.<a. + sich> (ugs.) a)sich aufblasen;

b)sich ereifern; zornig werden.

aufpumpen  

auf|pum|pen
aufpumpen  

aufblasen, mit Gas/Luft füllen; (ugs.): aufpusten.
[aufpumpen]
[pumpe auf, pumpst auf, pumpt auf, pumpen auf, pumpte auf, pumptest auf, pumpten auf, pumptet auf, pumpest auf, pumpet auf, pump auf, aufgepumpt, aufpumpend]
aufpumpen  

auf|pum|pen <sw. V.; hat>:

1.
a) durch Pumpen mit Luft füllen: einen Reifen, eine Luftmatratze a.;

b)die Reifen von etw. durch Pumpen mit Luft füllen: ein Fahrrad a.



2.<a. + sich> (ugs.)
a)sich aufblasen;

b)sich ereifern; zornig werden.

aufpumpen  

[sw.V.; hat]: 1. a) durch Pumpen mit Luft füllen: einen Reifen, eine Luftmatratze a.; b) die Reifen von etw. durch Pumpen mit Luft füllen: ein Fahrrad a. 2. [a.+sich] (ugs.) a) sich aufblasen; b) sich ereifern; zornig werden.
aufpumpen  

v.
<V.t.; hat> durch Pumpen mit Luft füllen (Reifen, Luftmatratze)
['auf|pum·pen]
[pumpe auf, pumpst auf, pumpt auf, pumpen auf, pumpte auf, pumptest auf, pumpten auf, pumptet auf, pumpest auf, pumpet auf, pump auf, aufgepumpt, aufpumpend]