[ - Collapse All ]
aufsaugen  

auf|sau|gen <sw. u. st. V.; saugte/sog auf, hat aufgesaugt/aufgesogen>:

1. saugend in sich aufnehmen: die Erde, der Schwamm saugte/sog die Feuchtigkeit auf; saug doch mal schnell die Krümel auf (entferne sie mit dem Staubsauger); den Wissensstoff begierig in sich a. (aufnehmen); von der Menge aufgesogen werden (in der Menge verschwinden).


2. jmdn. ganz in Anspruch nehmen, absorbieren: die Arbeit hatte ihn völlig aufgesogen.
aufsaugen  

auf|sau|gen
aufsaugen  


1. aufnehmen, einsaugen, hineinsaugen, saugen; (Naturw.): absorbieren.

2. absorbieren, anstrengen, aufreiben, beanspruchen, beschäftigen, gefangen nehmen, in Anspruch/Beschlag nehmen, in Beschlag halten, mit Beschlag belegen, mitnehmen, strapazieren; (geh.): aufzehren, verzehren; (ugs.): auffressen, erledigen, fertigmachen, schaffen, schlauchen, stressen; (salopp): abkochen; (österr., sonst landsch.): hernehmen.

[aufsaugen]
[sauge auf, saugst auf, saugt auf, saugen auf, saugte auf, saugtest auf, saugten auf, saugtet auf, saugest auf, sauget auf, saug auf, aufgesaugt, aufsaugend]
aufsaugen  

auf|sau|gen <sw. u. st. V.; saugte/sog auf, hat aufgesaugt/aufgesogen>:

1. saugend in sich aufnehmen: die Erde, der Schwamm saugte/sog die Feuchtigkeit auf; saug doch mal schnell die Krümel auf (entferne sie mit dem Staubsauger); den Wissensstoff begierig in sich a. (aufnehmen); von der Menge aufgesogen werden (in der Menge verschwinden).


2. jmdn. ganz in Anspruch nehmen, absorbieren: die Arbeit hatte ihn völlig aufgesogen.
aufsaugen  

[sw. u. st.V.; saugte/sog auf, hat aufgesaugt/aufgesogen]: 1. saugend in sich aufnehmen: die Erde, der Schwamm saugte/sog die Feuchtigkeit auf; saug doch mal schnell die Krümel auf (entferne sie mit dem Staubsauger); Ü den Wissensstoff begierig in sich a. (aufnehmen); von der Menge aufgesogen werden (in der Menge verschwinden). 2. jmdn. ganz in Anspruch nehmen, absorbieren: die Arbeit hatte ihn völlig aufgesogen.
aufsaugen  

aufnehmen, aufsaugen, übernehmen, rezipieren
[aufnehmen, übernehmen, rezipieren]
aufsaugen  

v.
<V.t. 204; hat> durch Saugen in sich aufnehmen; Flüssigkeit ~; Kräfte ~ <fig.> K. verbrauchen; etwas in sich ~ <fig.> mit großem Eifer aufnehmen, sich einprägen (z.B. einen Wissensstoff);
['auf|sau·gen]
[sauge auf, saugst auf, saugt auf, saugen auf, saugte auf, saugtest auf, saugten auf, saugtet auf, saugest auf, sauget auf, saug auf, aufgesaugt, aufsaugend]