[ - Collapse All ]
aufschaukeln  

auf|schau|keln, sich <sw. V.; hat>:

1.zunehmend in Schwingung geraten: beim Bremsen schaukelt sich das Fahrzeug auf.


2.(ugs.) sich [in der Wirkung] steigern: in Kombination mit Quecksilber kommt es zu komplizierten, sich aufschaukelnden Reaktionen; die Erregung der Massen schaukelte sich immer mehr auf.
aufschaukeln  

auf|schau|keln
aufschaukeln  

auf|schau|keln, sich <sw. V.; hat>:

1.zunehmend in Schwingung geraten: beim Bremsen schaukelt sich das Fahrzeug auf.


2.(ugs.) sich [in der Wirkung] steigern: in Kombination mit Quecksilber kommt es zu komplizierten, sich aufschaukelnden Reaktionen; die Erregung der Massen schaukelte sich immer mehr auf.
aufschaukeln  

aufschaukeln, hochschaukeln
[hochschaukeln]
aufschaukeln  

v.
<V.t.; umg.> = hochschaukeln
['auf|schau·keln]