[ - Collapse All ]
aufschnallen  

auf|schnal|len <sw. V.; hat>:

1. die Schnalle[n] von etw. lösen [u. öffnen]: den Rucksack, die Schuhe a.


2.mit Riemen auf etw. befestigen: das Gepäck auf das Autodach a.; jmdm., sich den Rucksack a. (auf den Rücken schnallen).
aufschnallen  

auf|schnal|len <sw. V.; hat>:

1. die Schnalle[n] von etw. lösen [u. öffnen]: den Rucksack, die Schuhe a.


2.mit Riemen auf etw. befestigen: das Gepäck auf das Autodach a.; jmdm., sich den Rucksack a. (auf den Rücken schnallen).
aufschnallen  

[sw.V.; hat]: 1. die Schnalle[n] von etw. lösen [u. öffnen]: den Rucksack, die Schuhe a. 2. mit Riemen auf etw. befestigen: das Gepäck auf das Autodach a.; jmdm., sich den Rucksack a. (auf den Rücken schnallen).
aufschnallen  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ die Schnalle(n) von etwas öffnen; den Gürtel, Schulranzen ~
['auf|schnal·len]
[schnalle auf, schnallst auf, schnallt auf, schnallen auf, schnallte auf, schnalltest auf, schnallten auf, schnalltet auf, schnallest auf, schnallet auf, schnall auf, aufgeschnallt, aufschnallend]