[ - Collapse All ]
Aufschwung  

Auf|schwung, der; -[e]s, Aufschwünge:

1.(Turnen) das Aufwärtsschwingen am Turngerät: einen A. [am Barren] machen.


2.(geh.) innerer Auftrieb, Schwung: etw. gibt jmdm. [einen] neuen A.


3.lebhafte Aufwärtsentwicklung: der A. der Naturwissenschaften, der Künste, der Kultur; der konjunkturelle A.; die Wirtschaft erlebte, nahm einen stürmischen A.
Aufschwung  

Auf|schwung
Aufschwung  


1. Auftrieb, Begeisterung, Dynamik, Energie, Feuer, Lebendigkeit, Lebhaftigkeit, Pep, Schwung, Schaffenskraft, Spannkraft, Vitalität; (geh.): Verve; (bildungsspr.): Drive, Elan; (ugs.): Schmiss.

2. Aufstieg, Aufwärtsentwicklung, Boom, Rush, Wirtschaftsaufschwung; (geh.): Blüte; (bildungsspr.): Prosperität; (Wirtsch.): Hausse, Hochkonjunktur, Konjunktur[aufschwung].

[Aufschwung]
[Aufschwunges, Aufschwungs, Aufschwunge, Aufschwünge, Aufschwüngen]
Aufschwung  

Allgemein
Mikro/Makrobegriffe
siehe auch: Konjunktur
Aufschwung  

Auf|schwung, der; -[e]s, Aufschwünge:

1.(Turnen) das Aufwärtsschwingen am Turngerät: einen A. [am Barren] machen.


2.(geh.) innerer Auftrieb, Schwung: etw. gibt jmdm. [einen] neuen A.


3.lebhafte Aufwärtsentwicklung: der A. der Naturwissenschaften, der Künste, der Kultur; der konjunkturelle A.; die Wirtschaft erlebte, nahm einen stürmischen A.
Aufschwung  

Aufschwung, Auftrieb
[Auftrieb]
Aufschwung  

n.
<m. 1u> das Sichaufschwingen, Aufstieg, Blüte(zeit); Turnübung, Hochschwingen des Körpers auf das Gerät; die Industrie, Wirtschaft usw. erlebte od. nahm einen bedeutenden, großen, ungeheuren ~; ~ am Reck
['Auf·schwung]
[Aufschwunges, Aufschwungs, Aufschwunge, Aufschwünge, Aufschwüngen]