[ - Collapse All ]
aufspüren  

auf|spü|ren <sw. V.; hat>: durch intensives Nachforschen, Verfolgen einer Spur entdecken, ausfindig machen, finden: eine Fährte, das Wild a.; einen Verbrecher a.; die Ursache a.
aufspüren  

auf|spü|ren
aufspüren  

auf die Spur kommen, auffinden, aufstöbern, ausfindig machen, entdecken, ermitteln, finden, fündig werden, herausbekommen, herausfinden, in Erfahrung bringen, recherchieren, stoßen auf, treffen auf; (österr.): stellig machen; (bildungsspr.): eruieren; (ugs.): auftreiben, auftun, herausbringen, herauskriegen, rausbekommen, rausfinden; (veraltend): auswittern; (veraltet): ausspüren; (Fachspr.): detektieren.
[aufspüren]
[spüre auf, spürst auf, spürt auf, spüren auf, spürte auf, spürtest auf, spürten auf, spürtet auf, spürest auf, spüret auf, spür auf, aufgespürt, aufspürend, aufspueren]
aufspüren  

auf|spü|ren <sw. V.; hat>: durch intensives Nachforschen, Verfolgen einer Spur entdecken, ausfindig machen, finden: eine Fährte, das Wild a.; einen Verbrecher a.; die Ursache a.
aufspüren  

[sw.V.; hat]: durch intensives Nachforschen, Verfolgen einer Spur entdecken, ausfindig machen, finden: eine Fährte, das Wild a.; einen Verbrecher a.; Ü die Ursache a.
aufspüren  

aufspüren, ausforschen, auskundschaften, ausspähen, durchstöbern, nachschlagen, recherchieren, suchen
[ausforschen, auskundschaften, ausspähen, durchstöbern, nachschlagen, recherchieren, suchen]
aufspüren  

v.
<V.t.; hat> durch Verfolgen der Spur entdecken, im Versteck finden (Verbrecher, Wild)
['auf|spü·ren]
[spüre auf, spürst auf, spürt auf, spüren auf, spürte auf, spürtest auf, spürten auf, spürtet auf, spürest auf, spüret auf, spür auf, aufgespürt, aufspürend]