[ - Collapse All ]
Auftrag  

Auf|trag, der; -[e]s, Aufträge:

1.Weisung; zur Erledigung übertragene Aufgabe: ein wichtiger, schwieriger, ehrenvoller A.; sich eines Auftrages entledigen; er kam im A. seiner Firma; im/Im Auftrag.


2.Bestellung (einer Ware od. Leistung): ein A. in Höhe von 2 Millionen; ein A. über/(seltener:) auf die Lieferung von Schreibtischen; Aufträge bekommen, vergeben;

*etw. in A. geben (Kaufmannsspr.; bestellen).


3.<Pl. selten> Verpflichtung, Mission: der gesellschaftliche, geschichtliche A. der Partei.


4.<Pl. selten> das Auftragen, Aufbringen von etw. auf etw.: der Pinsel ermöglicht einen gleichmäßigen A. der Farbe.
Auftrag  

Auf|trag, der; -[e]s, ...träge; im -[e] (Abk. i. A. oder I. A.; vgl. d.)
Auftrag  


1. Amt, Anordnung, Anweisung, Aufgabe, Befehl, Gebot, Instruktion, Kommando, Order, Verfügung, Verordnung; (geh.): Geheiß, Obliegenheit; (bildungsspr.): Direktive; (scherzh.): Ukas; (bayr.): Anschaffe; (bildungsspr. veraltet): Diktum, Injunktion; (Amtsspr.): Weisung; (bes. Rechtsspr.): Mandat.

2. Anforderung, Bestellung, Lieferauftrag; (veraltet): Kommissorium; (Kaufmannsspr. veraltend): Kommission, Nota; (Kaufmannsspr., Börsenw.): Order.

3. Amt, Aufgabe, Bestimmung, Ehrenverpflichtung, Pflicht, Verpflichtung; (geh.): Obliegenheit, Sendung; (bildungsspr.): Destination, Engagement, Mission.

[Auftrag]
[Auftrages, Auftrags, Auftrage, Aufträge, Aufträgen]
Auftrag  

Auf|trag, der; -[e]s, Aufträge:

1.Weisung; zur Erledigung übertragene Aufgabe: ein wichtiger, schwieriger, ehrenvoller A.; sich eines Auftrages entledigen; er kam im A. seiner Firma; im/Im Auftrag.


2.Bestellung (einer Ware od. Leistung): ein A. in Höhe von 2 Millionen; ein A. über/(seltener:) auf die Lieferung von Schreibtischen; Aufträge bekommen, vergeben;

*etw. in A. geben (Kaufmannsspr.; bestellen).


3.<Pl. selten> Verpflichtung, Mission: der gesellschaftliche, geschichtliche A. der Partei.


4.<Pl. selten> das Auftragen, Aufbringen von etw. auf etw.: der Pinsel ermöglicht einen gleichmäßigen A. der Farbe.
Auftrag  

n.
<m. 1u>
1 zugeteilte Arbeit, Anweisung (zur Ausführung einer Arbeit, zur Lieferung usw.), Lieferungsvertrag, Bestellung; <im BGB> Vertrag zur unentgeltlichen Besorgung eines Geschäftes; aufgetragene Botschaft; Aufstrich, aufgetragene Schicht (Farb~)
2 ;diplomatischer, ehrenvoller ~
3 ;einen ~ ausführen; einen ~ ausrichten; einen ~ (pünktlich) erledigen; jmdm. einen ~ erteilen od. geben; ich habe den ~, Ihnen mitzuteilen, dass …
4 im ~ <Abk.; i. A.> (bei Briefen, die nicht vom Bevollmächtigten, sondern von einem Beauftragten einer Firma, Behörde usw. unterzeichnet werden); in jmds. ~ handeln; eine Arbeit in ~ nehmen; ich komme im ~ von Herrn Kaufmann
['Auf·trag]
[Auftrages, Auftrags, Auftrage, Aufträge, Aufträgen]