[ - Collapse All ]
auftreffen  

auf|tref|fen <st. V.; ist>: [bei einem Sturz o. Ä.] auf eine Fläche treffen, aufprallen, aufschlagen: beim Sturz auf eine scharfe Kante a.; die auftreffenden Strahlen werden reflektiert.
auftreffen  

auf|tref|fen
auftreffen  

aufkommen, aufprallen, aufschlagen, aufsetzen, aufstoßen, prallen auf, schlagen auf, treffen auf; (salopp): aufknallen, aufkrachen.
[auftreffen]
[treffe auf, triffst auf, trifft auf, treffen auf, trefft auf, traf auf, trafst auf, trafen auf, traft auf, treffest auf, treffet auf, träfe auf, träfest auf, träfst auf, träfen auf, träfet auf, träft auf, triff auf, aufgetroffen, auftreffend, aufzutreffen]
auftreffen  

auf|tref|fen <st. V.; ist>: [bei einem Sturz o. Ä.] auf eine Fläche treffen, aufprallen, aufschlagen: beim Sturz auf eine scharfe Kante a.; die auftreffenden Strahlen werden reflektiert.
auftreffen  

[st.V.; ist]: [bei einem Sturz o.Ä.] auf eine Fläche treffen, aufprallen, aufschlagen: beim Sturz auf eine scharfe Kante a.; die auftreffenden Strahlen werden reflektiert.
auftreffen  

auftreffen, berühren, treffen
[berühren, treffen]
auftreffen  

v.
<V.i. 261; ist> auf eine Oberfläche treffen, aufprallen, aufschlagen; das Geschoss traf auf die Hausmauer auf; er traf bei dem Sturz mit dem Kopf auf der Tischkante auf
['auf|tref·fen]
[treffe auf, triffst auf, trifft auf, treffen auf, trefft auf, traf auf, trafst auf, trafen auf, traft auf, treffest auf, treffet auf, träfe auf, träfest auf, träfst auf, träfen auf, träfet auf, träft auf, triff auf, aufgetroffen, auftreffend, aufzutreffen]