[ - Collapse All ]
auftrennen  

auf|tren|nen <sw. V.; hat>:

1. die Fäden einer Naht zerschneiden [u. damit etw. wieder zertrennen], auseinandertrennen: eine Naht, den Saum a.; das Genähte wieder a.


2.(landsch.) (etw. Gestricktes od. Gehäkeltes) aufziehen: den Pullover a.
auftrennen  

auf|tren|nen
auftrennen  


1. abtrennen, aufreißen, lostrennen, trennen, zertrennen.

2. aufziehen, [los]lösen; (geh.): auflösen; (ugs.): aufdröseln, aufmachen; (landsch.): aufdrieseln.

[auftrennen]
[trenne auf, trennst auf, trennt auf, trennen auf, trennte auf, trenntest auf, trennten auf, trenntet auf, trennest auf, trennet auf, trenn auf, aufgetrennt, auftrennend]
auftrennen  

auf|tren|nen <sw. V.; hat>:

1. die Fäden einer Naht zerschneiden [u. damit etw. wieder zertrennen], auseinandertrennen: eine Naht, den Saum a.; das Genähte wieder a.


2.(landsch.) (etw. Gestricktes od. Gehäkeltes) aufziehen: den Pullover a.
auftrennen  

[sw.V.; hat]: 1. die Fäden einer Naht zerschneiden [u. damit etw. wieder zertrennen], auseinander trennen: eine Naht, den Saum a.; das Genähte wieder a. 2. (landsch.) (etw. Gestricktes od. Gehäkeltes) aufziehen: den Pullover a.
auftrennen  

v.
<V.t.; hat> durch Trennen öffnen (Naht), auflösen (Nadelarbeit); einen Pullover, eine Strickerei, Häkelei ~; einen Saum ~
['auf|tren·nen]
[trenne auf, trennst auf, trennt auf, trennen auf, trennte auf, trenntest auf, trennten auf, trenntet auf, trennest auf, trennet auf, trenn auf, aufgetrennt, auftrennend]