[ - Collapse All ]
aufwärmen  

auf|wär|men <sw. V.; hat>:

1. (etw. Gekochtes) noch einmal, wieder warm machen: das Essen vom Mittag a.; alte Geschichten, einen alten Streit wieder a. (ugs. abwertend; erneut zur Sprache bringen, aufleben lassen).


2.<a. + sich> sich an einer Wärmequelle o. Ä. wieder wärmen: sich in einer Kneipe, am Ofen, mit einem Grog wieder a.


3.<a. + sich> (Sport) durch leichte Übungen die Muskulatur lockern, den Körper warm werden lassen (als Vorbereitung auf eine sportliche Betätigung): der Sprinter wärmt sich vor dem Start auf.
aufwärmen  

auf|wär|men
aufwärmen  


1. aufbraten, aufheizen, aufkochen, erhitzen, erwärmen, heiß werden lassen, wärmen, warm/heiß machen; (ugs.): in die Mikrowelle tun; (landsch.): aufbacken.

2. aufleben lassen, ausgraben, erinnern, hervorholen, in Erinnerung rufen, ins Gedächtnis zurückrufen, wieder aufgreifen/aufrollen, wieder zur Sprache bringen; (geh.): aufrühren, dem Vergessen entreißen; (ugs.): aufs Tapet bringen, auskramen, hervorkramen; (abwertend): wiederkäuen.

[aufwärmen]
[wärme auf, wärmst auf, wärmt auf, wärmen auf, wärmte auf, wärmtest auf, wärmten auf, wärmtet auf, wärmest auf, wärmet auf, wärm auf, aufgewärmt, aufwärmend, aufwaermen]

sich erwärmen, sich warm machen, sich warmlaufen.
[aufwärmen, sich]
[sich aufwärmen, wärme auf, wärmst auf, wärmt auf, wärmen auf, wärmte auf, wärmtest auf, wärmten auf, wärmtet auf, wärmest auf, wärmet auf, wärm auf, aufgewärmt, aufwärmend, aufwaermen, aufwärmen sich]
aufwärmen  

auf|wär|men <sw. V.; hat>:

1. (etw. Gekochtes) noch einmal, wieder warm machen: das Essen vom Mittag a.; alte Geschichten, einen alten Streit wieder a. (ugs. abwertend; erneut zur Sprache bringen, aufleben lassen).


2.<a. + sich> sich an einer Wärmequelle o. Ä. wieder wärmen: sich in einer Kneipe, am Ofen, mit einem Grog wieder a.


3.<a. + sich> (Sport) durch leichte Übungen die Muskulatur lockern, den Körper warm werden lassen (als Vorbereitung auf eine sportliche Betätigung): der Sprinter wärmt sich vor dem Start auf.
aufwärmen  

aufwärmen, erwärmen, wärmen
[erwärmen, wärmen]
aufwärmen  

v.
<V.t.; hat> noch einmal wärmen, wieder erwärmen (Speisen); <Sp.> durch Laufen, Freiübungen usw. auf Höchstleistungen vorbereiten, sich warm laufen; <fig.> wieder ins Gedächtnis rufen, sich wieder erinnern (meist negativ); alte Geschichten immer wieder ~ immer wieder davon sprechen;
['auf|wär·men]
[wärme auf, wärmst auf, wärmt auf, wärmen auf, wärmte auf, wärmtest auf, wärmten auf, wärmtet auf, wärmest auf, wärmet auf, wärm auf, aufgewärmt, aufwärmend]