[ - Collapse All ]
aufzählen  

auf|zäh|len <sw. V.; hat>:
a) (selten) zählend Stück für Stück vorlegen: jmdm. das Geld einzeln, genau a.;

b)einzeln angeben, nacheinander aufführen, nennen: bestimmte Namen, Daten, Verdienste a.; jmdm. seine Versäumnisse a.;

*jmdm. welche/ein paar a. (ugs. veraltend; jmdm. Schläge auf das Gesäß geben).
aufzählen  

auf|zäh|len
aufzählen  

anführen, angeben, aufführen, auflisten, äußern, erwähnen, nennen, sagen, vorbringen; (geh.): ins Feld/Treffen führen; (Fachspr.): enumerieren.
[aufzählen]
[zähle auf, zählst auf, zählt auf, zählen auf, zählte auf, zähltest auf, zählten auf, zähltet auf, zählest auf, zählet auf, zähl auf, aufgezählt, aufzählend, aufzaehlen]
aufzählen  

auf|zäh|len <sw. V.; hat>:
a) (selten) zählend Stück für Stück vorlegen: jmdm. das Geld einzeln, genau a.;

b)einzeln angeben, nacheinander aufführen, nennen: bestimmte Namen, Daten, Verdienste a.; jmdm. seine Versäumnisse a.;

*jmdm. welche/ein paar a. (ugs. veraltend; jmdm. Schläge auf das Gesäß geben).
aufzählen  

[sw.V.; hat]: a) (selten) zählend Stück für Stück vorlegen: jmdm. das Geld einzeln, genau a.; b) einzeln angeben, nacheinander aufführen, nennen: bestimmte Namen, Daten, Verdienste a.; jmdm. seine Versäumnisse a.; *jmdm. welche/ein paar a. (ugs. veraltend; jmdm. Schläge auf das Gesäß geben).
aufzählen  

aufweisen, aufzählen, aufzeigen, herausstellen (sich), zeigen
[aufweisen, aufzeigen, herausstellen, zeigen]
aufzählen  

v.
<V.t.; hat> der Reihe nach, einzeln benennen; Geld ~ Geldstück für Geldstück hinlegen u. zählen; jmdm. ein paar (Hiebe) ~ <umg.> versetzen, geben;
['auf|zäh·len]
[zähle auf, zählst auf, zählt auf, zählen auf, zählte auf, zähltest auf, zählten auf, zähltet auf, zählest auf, zählet auf, zähl auf, aufgezählt, aufzählend]