[ - Collapse All ]
augenfällig  

au|gen|fäl|lig <Adj.>: auffällig, nicht zu übersehen: ein -er Zusammenhang, Unterschied.
augenfällig  

au|gen|fäl|lig
augenfällig  

auffallend, auffällig, ausgeprägt, deutlich, eklatant, erkennbar, erwiesen, ins Auge/in die Augen fallend/springend, nicht zu übersehen, offenkundig, offensichtlich, schreiend, sichtbar, unübersehbar, unverkennbar; (geh.): augenscheinlich; (bildungsspr.): evident, flagrant, manifest; (abwertend): aufgelegt.
[augenfällig ]
[augenfälliger, augenfällige, augenfälliges, augenfälligen, augenfälligem, augenfälligerer, augenfälligere, augenfälligeres, augenfälligeren, augenfälligerem, augenfälligster, augenfälligste, augenfälligstes, augenfälligsten, augenfälligstem, augenfaellig]
augenfällig  

au|gen|fäl|lig <Adj.>: auffällig, nicht zu übersehen: ein -er Zusammenhang, Unterschied.
augenfällig  

Adj.: auffällig, nicht zu übersehen: ein -er Zusammenhang, Unterschied.
augenfällig  

augenfällig, ausgeprägt, bezeichnend, charakteristisch, deutlich, haushoch (umgangssprachlich), hoch (übereinstimmen), klar, prägnant, signifikant
[ausgeprägt, bezeichnend, charakteristisch, deutlich, haushoch, hoch, klar, prägnant, signifikant]
augenfällig  

adj.
<Adj.> sofort erkennbar, leicht sichtbar, auffällig
['au·gen·fäl·lig]
[augenfälliger, augenfällige, augenfälliges, augenfälligen, augenfälligem, augenfälligerer, augenfälligere, augenfälligeres, augenfälligeren, augenfälligerem, augenfälligster, augenfälligste, augenfälligstes, augenfälligsten, augenfälligstem]