[ - Collapse All ]
ausdauern  

aus|dau|ern <sw. V.; hat> (geh. veraltend): überdauern; Dauer, Bestand haben: die stabil gebauten Häuser werden a.
ausdauern  

aus|dau|ern <sw. V.; hat> (geh. veraltend): überdauern; Dauer, Bestand haben: die stabil gebauten Häuser werden a.
ausdauern  

[sw.V.; hat] (geh. veraltend): überdauern; Dauer, Bestand haben: die stabil gebauten Häuser werden a.
ausdauern  

ausdauern, ausharren, beharren, gedulden, harren, in Geduld üben, warten
[ausharren, beharren, gedulden, harren, in Geduld üben, warten]
ausdauern  

v.
<V.i.; hat> zäh, geduldig aushalten, nicht ermüden, bei der Sache bleiben, durchhalten
['aus|dau·ern]
[dauere aus, dauerst aus, dauert aus, dauern aus, dauerte aus, dauertest aus, dauerten aus, dauertet aus, ausgedauert, ausdauernd]