[ - Collapse All ]
ausdrücklich  

aus|drück|lich [auch: -'- -] <Adj.>: mit Nachdruck, unmissverständlich [vorgebracht]: auf -en Wunsch; etw. a. (extra, besonders) betonen.
ausdrücklich  

aus|drück|lich [ auch ...'drʏ...]
ausdrücklich  

besonders, bestimmt, betont, deutlich, eigens, eindeutig, eindringlich, entschieden, extra, in aller Deutlichkeit, kategorisch, klar, mit Nachdruck, nachdrücklich, unmissverständlich, unzweideutig; (bildungsspr.): emphatisch, explizite, expressis verbis, mit Emphase; (Fachspr., bildungsspr.): explizit.
[ausdrücklich]
[ausdrücklicher, ausdrückliche, ausdrückliches, ausdrücklichen, ausdrücklichem, ausdrücklicherer, ausdrücklichere, ausdrücklicheres, ausdrücklicheren, ausdrücklicherem, ausdrücklichster, ausdrücklichste, ausdrücklichstes, ausdrücklichsten, ausdrücklichstem, ausdruecklich]
ausdrücklich  

aus|drück|lich [auch: -'- -] <Adj.>: mit Nachdruck, unmissverständlich [vorgebracht]: auf -en Wunsch; etw. a. (extra, besonders) betonen.
ausdrücklich  

[auch: '] Adj.: mit Nachdruck, unmissverständlich [vorgebracht]: auf -en Wunsch; etw. a. (extra, besonders) betonen.
ausdrücklich  

ausdrücklich, ausführlich, bestimmt, betont, deutlich, eindringlich, emphatisch, energisch, explizit, klar und deutlich, mit Nachdruck, nachdrücklich, zusätzlich
[ausführlich, bestimmt, betont, deutlich, eindringlich, emphatisch, energisch, explizit, klar und deutlich, mit Nachdruck, nachdrücklich, zusätzlich]
ausdrücklich  

adj.
<Adj.> betont, bestimmt, deutlich, klar; ~e Erlaubnis, ~es Verbot; ich habe ~ gesagt, dass er kommen soll
['aus·drück·lich]
[ausdrücklicher, ausdrückliche, ausdrückliches, ausdrücklichen, ausdrücklichem, ausdrücklicherer, ausdrücklichere, ausdrücklicheres, ausdrücklicheren, ausdrücklicherem, ausdrücklichster, ausdrücklichste, ausdrücklichstes, ausdrücklichsten, ausdrücklichstem]