[ - Collapse All ]
auseinandernehmen  

aus|ei|nạn|der|neh|men <st. V.; hat>:

1. in Einzelteile zerlegen: den Motor a.


2.(salopp) vollständig besiegen: er hat seinen Gegner auseinandergenommen.
auseinandernehmen  

aus|ei|n|ạn|der|neh|men (auch ugs. für verprügeln, besiegen); sie hatte den Staubsauger auseinandergenommen
auseinandernehmen  

abbauen, auflösen, auseinanderlegen, auseinandertrennen, demontieren, zergliedern, zerlegen, zerpflücken, zerstückeln, zerteilen, zertrennen; (bildungsspr.): dekomponieren; (Technik): trennen.
[auseinandernehmen]
[Auseinandernehmens, nehme auseinander, nimmst auseinander, nimmt auseinander, nehmen auseinander, nehmt auseinander, nahm auseinander, nahmst auseinander, nahmen auseinander, nahmt auseinander, nehmest auseinander, nehmet auseinander, nähme auseinander, nähmest auseinander, nähmen auseinander, nähmet auseinander, nimm auseinander, auseinandergenommmen, auseinandernehmend]
auseinandernehmen  

aus|ei|nạn|der|neh|men <st. V.; hat>:

1. in Einzelteile zerlegen: den Motor a.


2.(salopp) vollständig besiegen: er hat seinen Gegner auseinandergenommen.
auseinandernehmen  

aufteilen, auseinandernehmen, dividieren, einordnen, partagieren, teilen, tranchieren, trennen, unterteilen, zergliedern, zerlegen, zerteilen
[aufteilen, dividieren, einordnen, partagieren, teilen, tranchieren, trennen, unterteilen, zergliedern, zerlegen, zerteilen]
auseinandernehmen  

n.
aus·ein'an·der neh·men <auch> aus·ei'nan·derneh·men <V.t. 187; hat> etwas ~ in seine Bestandteile zerlegen; jmdn. ~ <fig.; umg.> jmdm. die Meinung sagen, ihn zur Rechenschaft ziehen;
[aus·ein'an·der|neh·men,]
[auseinandernehmens, nehme auseinander, nimmst auseinander, nimmt auseinander, nehmen auseinander, nehmt auseinander, nahm auseinander, nahmst auseinander, nahmen auseinander, nahmt auseinander, nehmest auseinander, nehmet auseinander, nähme auseinander, nähmest auseinander, nähmen auseinander, nähmet auseinander, nimm auseinander, auseinandergenommmen, auseinandernehmend]