[ - Collapse All ]
ausflocken  

aus|flo|cken <sw. V.> (Chemie):
a) (einen kolloiden Stoff) aus einer Lösung ausscheiden, ausfällen (1) <hat>: Kasein a.;

b)sich in Form von Flocken aus einer Flüssigkeit abscheiden <ist>: die Milch ist ausgeflockt.
ausflocken  

aus|flo|cken (Flocken bilden)
ausflocken  

aus|flo|cken <sw. V.> (Chemie):
a) (einen kolloiden Stoff) aus einer Lösung ausscheiden, ausfällen (1) <hat>: Kasein a.;

b)sich in Form von Flocken aus einer Flüssigkeit abscheiden <ist>: die Milch ist ausgeflockt.
ausflocken  

[sw.V.] (Chemie): a) (einen kolloiden Stoff) aus einer Lösung ausscheiden, ausfällen (1) [hat]: Kasein a.; b) sich in Form von Flocken aus einer Flüssigkeit abscheiden [ist]: die Milch ist ausgeflockt.
ausflocken  

v.
<-k·k-> 'aus|flo·cken
1 <V.t.; hat> einen Stoff ~ <Chem.> in nicht kristalliner (amorpher) Form ausfällen;
2 <V.i.; ist> sich als Flocken abscheiden
['aus|flocken]
[flocke aus, flockst aus, flockt aus, flocken aus, flockte aus, flocktest aus, flockten aus, flocktet aus, flockest aus, flocket aus, flock aus, ausgeflockt, ausflockend]