[ - Collapse All ]
ausforschen  

aus|for|schen <sw. V.; hat>:

1. eingehend, bis ins Einzelne über jmdn. od. etw. befragen; ausfragen.


2.durch eifriges Nachforschen herausfinden, erkunden; erforschen: jmds. Versteck a.


3.(österr. Amtsspr.) ausfindig machen: die Verantwortlichen konnten nicht ausgeforscht werden.
ausforschen  

aus|for|schen (österr. auch für ausfindig machen)
ausforschen  

aus|for|schen <sw. V.; hat>:

1. eingehend, bis ins Einzelne über jmdn. od. etw. befragen; ausfragen.


2.durch eifriges Nachforschen herausfinden, erkunden; erforschen: jmds. Versteck a.


3.(österr. Amtsspr.) ausfindig machen: die Verantwortlichen konnten nicht ausgeforscht werden.
ausforschen  

[sw.V.; hat]: 1. eingehend, bis ins Einzelne über jmdn. od. etw. befragen; ausfragen. 2. durch eifriges Nachforschen herausfinden, erkunden; erforschen: jmds. Versteck a. 3. (österr. Amtsspr.) ausfindig machen: die Verantwortlichen konnten nicht ausgeforscht werden.
ausforschen  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ ausfragen; etwas ~ erforschen, erkunden, erfragen; jmdn. über etwas ~
['aus|for·schen]
[forsche aus, forschst aus, forscht aus, forschen aus, forschte aus, forschtest aus, forschten aus, forschtet aus, forschest aus, forschet aus, forsch aus, ausgeforscht, ausforschend, auszuforschen]