[ - Collapse All ]
ausgeglichen  

aus|ge|gli|chen <Adj.>:
a) harmonisch, in sich ruhend, gelassen: ein ausgeglichener Mensch;

b)gleichmäßig, frei von Schwankungen: eine -e Bilanz; eine -es Klima; die Mannschaft ist ein -es (auf allen Positionen gleich gut besetztes) Team.
ausgeglichen  

aus|ge|gli|chen
ausgeglichen  

a) abgeklärt, bedacht, bedächtig, beherrscht, besonnen, gefasst, gelassen, gemessen, gereift, geruhsam, gesetzt, glücklich, harmonisch, in sich ruhend, maßvoll, reif, ruhig, sicher, überlegen, überlegt, umsichtig, zufrieden; (geh.): bedachtsam, souverän; (bildungsspr.): stoisch; (salopp): cool.

b) ausgewogen, beständig, gleichbleibend, gleichmäßig, harmonisch, konstant, schwankungsfrei; (auch Fachspr.): stabil.

[ausgeglichen]
[ausgeglichener, ausgeglichene, ausgeglichenes, ausgeglichenen, ausgeglichenem, ausgeglichenerer, ausgeglichenere, ausgeglicheneres, ausgeglicheneren, ausgeglichenerem, ausgeglichenster, ausgeglichenste, ausgeglichenstes, ausgeglichensten, ausgeglichenstem]
ausgeglichen  

aus|ge|gli|chen <Adj.>:
a) harmonisch, in sich ruhend, gelassen: ein ausgeglichener Mensch;

b)gleichmäßig, frei von Schwankungen: eine -e Bilanz; eine -es Klima; die Mannschaft ist ein -es (auf allen Positionen gleich gut besetztes) Team.
ausgeglichen  

ausgeglichen, gleichmäßig, symmetrisch
[gleichmäßig, symmetrisch]
ausgeglichen  

adj.
<Adj.> ruhig, schwer zu erschüttern, gleichmäßig (Charakter, Gemüt, Wesen)
['aus·ge·gli·chen]
[ausgeglichener, ausgeglichene, ausgeglichenes, ausgeglichenen, ausgeglichenem, ausgeglichenerer, ausgeglichenere, ausgeglicheneres, ausgeglicheneren, ausgeglichenerem, ausgeglichenster, ausgeglichenste, ausgeglichenstes, ausgeglichensten, ausgeglichenstem]