[ - Collapse All ]
ausgewachsen  

aus|ge|wach|sen <Adj.>:

1. zur vollen Größe herangewachsen: ein ausgewachsener Bursche; ein -er (großer) Skandal; ein -er (ugs.; ausgesprochener) Blödsinn.


2.(landsch.) schief, bucklig gewachsen, verwachsen: der arme Kerl ist a.
ausgewachsen  

aus|ge|wach|sen (voll ausgereift)
ausgewachsen  

ausgebildet, ausgereift, den Kinderschuhen entwachsen, erwachsen, fertig, gereift, geschlechtsreif, groß, herangewachsen, kein Kind mehr, mündig, reif, voll entwickelt; (ugs., oft scherzh.): flügge; (Rechtsspr.): volljährig.
[ausgewachsen]
[ausgewachsener, ausgewachsene, ausgewachsenes, ausgewachsenen, ausgewachsenem, ausgewachsenerer, ausgewachsenere, ausgewachseneres, ausgewachseneren, ausgewachsenerem, ausgewachsenster, ausgewachsenste, ausgewachsenstes, ausgewachsensten, ausgewachsenstem]
ausgewachsen  

aus|ge|wach|sen <Adj.>:

1. zur vollen Größe herangewachsen: ein ausgewachsener Bursche; ein -er (großer) Skandal; ein -er (ugs.; ausgesprochener) Blödsinn.


2.(landsch.) schief, bucklig gewachsen, verwachsen: der arme Kerl ist a.
ausgewachsen  

ausgewachsen, erwachsen, mündig, reif, volljährig
[erwachsen, mündig, reif, volljährig]
ausgewachsen  

adj.
zu voller Größe gewachsen, voll entwickelt
[ausgewachsen]
[ausgewachsener, ausgewachsene, ausgewachsenes, ausgewachsenen, ausgewachsenem, ausgewachsenerer, ausgewachsenere, ausgewachseneres, ausgewachseneren, ausgewachsenerem, ausgewachsenster, ausgewachsenste, ausgewachsenstes, ausgewachsensten, ausgewachsenstem]