[ - Collapse All ]
ausgreifen  

aus|grei|fen <st. V.; hat>:
a) (von Pferden) die Vorderbeine vorsetzen zur Vorwärtsbewegung: ein Pferd zum Trab a. lassen;

b)ausholen (1 b) : sie ging mit ausgreifenden Schritten; weit ausgreifende Pläne.
ausgreifen  

aus|grei|fen
ausgreifen  

aus|grei|fen <st. V.; hat>:
a) (von Pferden) die Vorderbeine vorsetzen zur Vorwärtsbewegung: ein Pferd zum Trab a. lassen;

b)ausholen (1 b): sie ging mit ausgreifenden Schritten; weit ausgreifende Pläne.
ausgreifen  

[st.V.; hat]: a) (von Pferden) die Vorderbeine vorsetzen zur Vorwärtsbewegung: ein Pferd zum Trab a. lassen; b) ausholen (1 b): sie ging mit ausgreifenden Schritten; Ü weit ausgreifende Pläne.
ausgreifen  

v.
<V.i. 158; hat> (weit) ausholen; große Schritte, Sprünge machen; ich muss weit ~ in meinem Bericht; das Pferd greift aus beim Galopp; mit ~den Schritten gehen; → a. ausholen
['aus|grei·fen]
[greife aus, greifst aus, greift aus, greifen aus, griff aus, griffst aus, griffen aus, grifft aus, greifest aus, greifet aus, griffe aus, griffest aus, griffet aus, greif aus, ausgegriffen, ausgreifend, auszugreifen]