[ - Collapse All ]
Aushängeschild  

Aus|hän|ge|schild, das <Pl. -er>:

1.(seltener) Werbeplakat, Reklameschild.


2.jmd., etw., mit dem für jmdn., etw. Reklame gemacht, um Vertrauen geworben wird: sie diente mit ihrem bekannten Namen nur als A. für die Firma.
Aushängeschild  

Aus|hän|ge|schild, das
Aushängeschild  


1. Reklameplakat, Reklameschild, Werbeplakat.

2. Lockmittel, Visitenkarte, Zugmittel; (ugs. abwertend): Köder.

[Aushängeschild]
[Aushängeschildes, Aushängeschilds, Aushängeschilde, Aushängeschilder, Aushängeschildern, Aushängeschilden, Aushaengeschild, Aushaengeschildes, Aushaengeschilds, Aushaengeschilde, Aushaengeschilder, Aushaengeschildern, Aushaengeschilden]
Aushängeschild  

Aus|hän|ge|schild, das <Pl. -er>:

1.(seltener) Werbeplakat, Reklameschild.


2.jmd., etw., mit dem für jmdn., etw. Reklame gemacht, um Vertrauen geworben wird: sie diente mit ihrem bekannten Namen nur als A. für die Firma.
Aushängeschild  

n.
<n. 12> ausgehängtes Schild mit Bekanntmachung, Anzeige, Reklame o.Ä.; jmdn. als ~ benutzen <fig.> seine Person od. seinen Namen zur Reklame für sich benutzen;
['Aus·hän·ge·schild]
[Aushängeschildes, Aushängeschilds, Aushängeschilde, Aushängeschilder, Aushängeschildern, Aushängeschilden]