[ - Collapse All ]
aushandeln  

aus|han|deln <sw. V.; hat>: in Abwägung der Interessen vereinbaren: einen Kompromiss, Vertrag, neue Tarife a.
aushandeln  

aus|han|deln
aushandeln  

absprechen, abmachen, ausmachen, eine Abmachung/Absprache/Übereinkunft/Vereinbarung treffen, ein Übereinkommen treffen, sich einigen, einig werden, erhandeln, festlegen, festmachen, übereintreffen, verabreden, vereinbaren, sich verständigen; (schweiz.): verkommen; (geh.): übereinkommen; (bildungsspr.): fixieren; (ugs.): einen Deal einfädeln; (ugs. abwertend): auskungeln.
[aushandeln]
[handle aus, handele aus, handelst aus, handelt aus, handeln aus, handelte aus, handeltest aus, handelten aus, handeltet aus, ausgehandelt, aushandelnd]
aushandeln  

aus|han|deln <sw. V.; hat>: in Abwägung der Interessen vereinbaren: einen Kompromiss, Vertrag, neue Tarife a.
aushandeln  

[sw.V.; hat]: in Abwägung der Interessen vereinbaren: einen Kompromiss, Vertrag, neue Tarife a.
aushandeln  

v.
<V.t.; hat> durch Verhandeln erreichen, vereinbaren
['aus|han·deln]
[handle aus, handele aus, handelst aus, handelt aus, handeln aus, handelte aus, handeltest aus, handelten aus, handeltet aus, ausgehandelt, aushandelnd]