[ - Collapse All ]
aushilfsweise  

aus|hilfs|wei|se <Adv.>: zur Aushilfe: er arbeitet a. in einer Buchhandlung; <mit Verbalsubstantiven auch attr.:> eine a. Beschäftigung, Tätigkeit.
aushilfsweise  

aus|hilfs|wei|se
aushilfsweise  

aus|hilfs|wei|se <Adv.>: zur Aushilfe: er arbeitet a. in einer Buchhandlung; <mit Verbalsubstantiven auch attr.:> eine a. Beschäftigung, Tätigkeit.
aushilfsweise  

Adv.: zur Aushilfe: er arbeitet a. in einer Buchhandlung; [mit Verbalsubstantiven auch attr.:] eine a. Beschäftigung, Tätigkeit.
aushilfsweise  

aushilfsweise, behelfsmäßig, einstweilig, ersatzweise, hilfsweise, interimistisch (fachsprachlich), kommissarisch, provisorisch, transient, vorübergehend, vorläufig, zeitweilig
[behelfsmäßig, einstweilig, ersatzweise, hilfsweise, interimistisch, kommissarisch, provisorisch, transient, vorübergehend, vorläufig, zeitweilig]
aushilfsweise  

adv.
<Adv.> zur Aushilfe
['aus·hilfs·wei·se]