[ - Collapse All ]
aushorchen  

aus|hor|chen <sw. V.; hat>: unauffällig ausfragen: er kommt nur, um mich auszuhorchen.
aushorchen  

aus|hor|chen
aushorchen  

ausforschen, ausfragen, auspressen, ausspionieren, befragen, examinieren, fragen, Fragen stellen, nachfragen, zu erfahren suchen; (bildungsspr.): investigieren; (ugs.): auf den Zahn fühlen, ausholen, ausquetschen [wie eine Zitrone], bohren, die Würmer aus der Nase ziehen, interviewen, löchern, nachbohren; (salopp): [auf] links drehen, ein Loch/Löcher in den Bauch fragen; (bayr., österr. ugs.): [aus]fratscheln.
[aushorchen]
[horche aus, horchst aus, horcht aus, horchen aus, horchte aus, horchtest aus, horchten aus, horchtet aus, horchest aus, horchet aus, horch aus, ausgehorcht, aushorchend]
aushorchen  

aus|hor|chen <sw. V.; hat>: unauffällig ausfragen: er kommt nur, um mich auszuhorchen.
aushorchen  

[sw.V.; hat]: unauffällig ausfragen: er kommt nur, um mich auszuhorchen.
aushorchen  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ jmdn. ausfragen, ihm ein Geheimnis entlocken, ohne dass er es merkt;
['aus|hor·chen]
[horche aus, horchst aus, horcht aus, horchen aus, horchte aus, horchtest aus, horchten aus, horchtet aus, horchest aus, horchet aus, horch aus, ausgehorcht, aushorchend]