[ - Collapse All ]
auskehren  

1aus|keh|ren <sw. V.; hat> (bes. südd.):
a) durch 2Kehren aus etw. entfernen: mit dem Besen den Schmutz [aus der Werkstatt] a.; kannst du mal a., bitte?;

b)(einen Raum o. Ä.) durch 2Kehren reinigen: die Küche a.


2aus|keh|ren <sw. V.; hat> (seltener): an jmdn. eine Summe, auf die er Anspruch hat, auszahlen: eine Versicherungssumme a.
auskehren  

aus|keh|ren
auskehren  

a) entfernen; (ugs.): wegmachen; (bes. nordd.): abfegen, ausfegen, fegen, wegfegen; (bes. südd.): abkehren, kehren, wegkehren.

b) reinigen, sauber machen, säubern; (bes. nordd.): abfegen, ausfegen, fegen; (bes. südd.): abkehren, kehren.

[auskehren]
[kehre aus, kehrst aus, kehrt aus, kehren aus, kehrte aus, kehrtest aus, kehrten aus, kehrtet aus, kehrest aus, kehret aus, kehr aus, ausgekehrt, auskehrend, auszukehren]
auskehren  

1aus|keh|ren <sw. V.; hat> (bes. südd.):
a) durch 2Kehren aus etw. entfernen: mit dem Besen den Schmutz [aus der Werkstatt] a.; kannst du mal a., bitte?;

b)(einen Raum o. Ä.) durch 2Kehren reinigen: die Küche a.


2aus|keh|ren <sw. V.; hat> (seltener): an jmdn. eine Summe, auf die er Anspruch hat, auszahlen: eine Versicherungssumme a.
auskehren  

[sw.V.; hat] (seltener): an jmdn. eine Summe, auf die er Anspruch hat, auszahlen: eine Versicherungssumme a.
auskehren  

v.
<V.t.; hat> durch Kehren entfernen (Schmutz); durch Kehren säubern (Zimmer); Sy ausfegen
['aus|keh·ren]
[kehre aus, kehrst aus, kehrt aus, kehren aus, kehrte aus, kehrtest aus, kehrten aus, kehrtet aus, kehrest aus, kehret aus, kehr aus, ausgekehrt, auskehrend, auszukehren]