[ - Collapse All ]
ausklügeln  

aus|klü|geln <sw. V.; hat>: mit Scharfsinn ausdenken, ersinnen, austüfteln: eine Methode a.; das hast du dir aber fein ausgeklügelt; ein raffiniert ausgeklügeltes System.
ausklügeln  

aus|klü|geln
ausklügeln  

sich ausdenken, ausgrübeln, brüten über, entwerfen, erdenken, ergrübeln, erklügeln, sich etwas einfallen lassen, kommen auf, planen, sich überlegen, verfallen auf, sich vorstellen, sich zurechtlegen; (geh.): aussinnen, ersinnen; (ugs.): ausbrüten, aushecken, ausklamüsern, ausknobeln, austüfteln; (abwertend): konstruieren; (salopp abwertend): auskochen.
[ausklügeln]
[klügle aus, klügele aus, klügelst aus, klügelt aus, klügeln aus, klügelte aus, klügeltest aus, klügelten aus, klügeltet aus, ausgeklügelt, ausklügelnd, auszuklügeln]
ausklügeln  

aus|klü|geln <sw. V.; hat>: mit Scharfsinn ausdenken, ersinnen, austüfteln: eine Methode a.; das hast du dir aber fein ausgeklügelt; ein raffiniert ausgeklügeltes System.
ausklügeln  

[sw.V.; hat]: mit Scharfsinn ausdenken, ersinnen, austüfteln: eine Methode a.; das hast du dir aber fein ausgeklügelt; ein raffiniert ausgeklügeltes System.
ausklügeln  

v.
<V.t.; hat> scharfsinnig, bis in die letzten Feinheiten ausdenken; nach einem ausgeklügelten Plan arbeiten
['aus|klü·geln]
[klügle aus, klügele aus, klügelst aus, klügelt aus, klügeln aus, klügelte aus, klügeltest aus, klügelten aus, klügeltet aus, ausgeklügelt, ausklügelnd, auszuklügeln]