[ - Collapse All ]
auskristallisieren  

aus|kris|tal|li|sie|ren <dt.; gr.-lat.-fr.>: aus Lösungen Kristalle bilden
auskristallisieren  

aus|kris|tal|li|sie|ren <sw. V.>:

1. aus etw. herauskristallisieren; durch Kristallisation gewinnen <hat>: durch Verdunstenlassen der Lösung Kochsalz a.


2.sich als Kristall niederschlagen <ist>: die Salze können in der Lösung a.; <auch a. + sich; hat:> die Sole hat sich auskristallisiert.
auskristallisieren  

aus|kris|tal|li|sie|ren <sw. V.>:

1. aus etw. herauskristallisieren; durch Kristallisation gewinnen <hat>: durch Verdunstenlassen der Lösung Kochsalz a.


2.sich als Kristall niederschlagen <ist>: die Salze können in der Lösung a.; <auch a. + sich; hat:> die Sole hat sich auskristallisiert.
auskristallisieren  

[sw.V.]: 1. aus etw. herauskristallisieren; durch Kristallisation gewinnen [hat]: durch Verdunstenlassen der Lösung Kochsalz a. 2. sich als Kristall niederschlagen [ist]: die Salze können in der Lösung a.; [auch a. + sich; hat:] die Sole hat sich auskristallisiert.
auskristallisieren  

v.
'aus|kris·tal·li·sie·ren
1 <V.t.; hat> durch Kristallisieren gewinnen; Kochsalz ~
2 <V.i.; ist> Kristalle aus Lösungen bilden; das Salz kristallisiert aus
['aus|kri·stal·li·sie·ren,]
[auskristallisiere, auskristallisierst, auskristallisiert, auskristallisieren, auskristallisierte, auskristallisiertest, auskristallisierten, auskristallisiertet, auskristallisierest, auskristallisieret, auskristallisier, auskristallisiert, auskristallisierend]