[ - Collapse All ]
Auslauf  

Aus|lauf, der; -[e]s, Ausläufe:

1.a)<o. Pl.> (selten) das Herauslaufen, Abfließen: der A. des Kühlwassers;

b)Stelle, an der etw. heraus-, abfließen kann: das Wasser sucht sich einen A.



2.a)<o. Pl.> Möglichkeit, sich im Freien zu bewegen, zu spielen; Bewegungsfreiheit: die Kinder haben zu wenig A.;

b)Raum zum Umherlaufen: den A. für die Hühner einfrieden.



3.(Sport) a)(Leichtathletik) Strecke zum Auslaufen hinter dem Ziel bzw. von der letzten Hürde bis zum Ziel;

b)(Skispringen) Strecke, die dem Skispringer nach dem Aufsprung zum Abbremsen zur Verfügung steht;

c)(Fechten) hinter der eigentlichen Fechtbahn gelegene Fläche.



4.a)Bereich, in dem etw. aufhört: am A. der Brandung; in den Ausläufen der Stadt;

b)Zeit, in der etw. aufhört, zu Ende geht: der A. der Saison.

Auslauf  

Aus|lauf
Auslauf  


1. Abfluss, Ablauf, Ausfluss, Auslass.

2. Bewegungsfreiheit, Platz, Raum zum Toben.

[Auslauf]
[Auslaufes, Auslaufs, Auslaufe, Ausläufe, Ausläufen]
Auslauf  

Aus|lauf, der; -[e]s, Ausläufe:

1.
a)<o. Pl.> (selten) das Herauslaufen, Abfließen: der A. des Kühlwassers;

b)Stelle, an der etw. heraus-, abfließen kann: das Wasser sucht sich einen A.



2.
a)<o. Pl.> Möglichkeit, sich im Freien zu bewegen, zu spielen; Bewegungsfreiheit: die Kinder haben zu wenig A.;

b)Raum zum Umherlaufen: den A. für die Hühner einfrieden.



3.(Sport)
a)(Leichtathletik) Strecke zum Auslaufen hinter dem Ziel bzw. von der letzten Hürde bis zum Ziel;

b)(Skispringen) Strecke, die dem Skispringer nach dem Aufsprung zum Abbremsen zur Verfügung steht;

c)(Fechten) hinter der eigentlichen Fechtbahn gelegene Fläche.



4.
a)Bereich, in dem etw. aufhört: am A. der Brandung; in den Ausläufen der Stadt;

b)Zeit, in der etw. aufhört, zu Ende geht: der A. der Saison.

Auslauf  

n.
<m. 1u> Aus-, Abfluss (von Flüssigkeiten); Abflussöffnung; das Auslaufen, Abfahrt (eines Schiffes); Abschluss des Laufs; Spielraum zum Stoppen des Laufs; Sy Auslaufstrecke; umzäuntes Areal zur freien Bewegung; Bewegungsfreiheit; ein Pferd in den ~ bringen; Kinder, Hunde, Pferde brauchen ~; genügend ~ haben
['Aus·lauf]
[Auslaufes, Auslaufs, Auslaufe, Ausläufe, Ausläufen]