[ - Collapse All ]
ausmerzen  

aus|mer|zen <sw. V.; hat> [H. u.; viell. zu ↑ März , weil um diese Zeit schwache u. zur Zucht nicht taugliche Schafe aus den Herden ausgesondert wurden]:

1.a)ausrotten, vertilgen: Ungeziefer a.;

b)als zur Zucht ungeeignet aussondern: die zur Zucht ungeeigneten Tiere a.



2.(als fehlerhaft o. ä.) tilgen, beseitigen, eliminieren: die stehen gebliebenen Fehler im Manuskript a.; etw. aus der Erinnerung a.
ausmerzen  

aus|mer|zen (radikal beseitigen); du merzt aus
ausmerzen  


1. a) ausräumen, aus der Welt schaffen, ausrotten, beseitigen, ermorden, hinmetzeln, massakrieren, morden, niedermetzeln, vernichten, vertilgen, töten, zerstören, zugrunde richten; (geh.): auslöschen; (bildungsspr.): eliminieren; liquidieren; (ugs.): erledigen, fertigmachen, kleinkriegen, niedermachen; (salopp): ausradieren, killen.

b) auslesen, ausmustern, aussondern; (bildungsspr.): selektieren.

2. auflösen, aus dem Weg räumen, aus der Welt schaffen, auslöschen, ausräumen, beheben, beseitigen, entfernen; (geh.): tilgen; (bildungsspr.): annullieren; (ugs.): wegmachen; (veraltet): mortifizieren.

[ausmerzen]
[merze aus, merzt aus, merzen aus, merzte aus, merztest aus, merzten aus, merztet aus, merzest aus, merzet aus, merz aus, ausgemerzt, ausmerzend]
ausmerzen  

aus|mer|zen <sw. V.; hat> [H. u.; viell. zu ↑ März, weil um diese Zeit schwache u. zur Zucht nicht taugliche Schafe aus den Herden ausgesondert wurden]:

1.
a)ausrotten, vertilgen: Ungeziefer a.;

b)als zur Zucht ungeeignet aussondern: die zur Zucht ungeeigneten Tiere a.



2.(als fehlerhaft o. ä.) tilgen, beseitigen, eliminieren: die stehen gebliebenen Fehler im Manuskript a.; etw. aus der Erinnerung a.
ausmerzen  

[sw.V.; hat] [H. u.; viell. zu März, weil um diese Zeit schwache u. zur Zucht nicht taugliche Schafe aus den Herden ausgesondert wurden]: 1. a) ausrotten, vertilgen: Ungeziefer a.; b) als zur Zucht ungeeignet aussondern: die zur Zucht ungeeigneten Tiere a. 2. (als fehlerhaft o.ä.) tilgen, beseitigen, eliminieren: die stehen gebliebenen Fehler im Manuskript a.; Ü etw. aus der Erinnerung a.
ausmerzen  

(Fehler) ausmerzen, (Mangel) beheben, (Missstand) abstellen, (Problem) bewältigen, abhelfen, Abhilfe schaffen, bereinigen, beseitigen, in Ordnung bringen, lösen
[beheben, abstellen, bewältigen, abhelfen, Abhilfe schaffen, bereinigen, beseitigen, in Ordnung bringen, lösen]
ausmerzen  

v.
<V.t.; hat; urspr.> aus der Zucht aussondern; <allg.> ausscheiden, streichen, tilgen; zur Zucht ungeeignete Tiere ~; Schädlinge ~; Fehler aus einer (schriftl.) Arbeit ~; eine Stelle im Text ~ [<mhd. merzen „Handel treiben“; zu merz(e) <lat. merx „Ware“; vielleicht zu merken, engl. to make out]
['aus|mer·zen]
[merze aus, merzt aus, merzen aus, merzte aus, merztest aus, merzten aus, merztet aus, merzest aus, merzet aus, merz aus, ausgemerzt, ausmerzend]