[ - Collapse All ]
Ausnahmezustand  

Aus|nah|me|zu|stand, der:
a)vgl. Ausnahmesituation ;

b) (Staatsrecht) in Ausnahmesituationen, wie sie z. B. durch Krieg, Aufruhr, eine Naturkatastrophe hervorgerufen werden können, geltender Rechtszustand, in dem bestimmte Staatsorgane (z. B. Regierung, Polizei, Militär) besondere Vollmachten erhalten, um normale Verhältnisse wiederherzustellen: während des -s kann die Verfassung außer Kraft gesetzt werden; den A. verhängen.
Ausnahmezustand  

Aus|nah|me|zu|stand
Ausnahmezustand  

Aus|nah|me|zu|stand, der:
a)vgl. Ausnahmesituation;

b) (Staatsrecht) in Ausnahmesituationen, wie sie z. B. durch Krieg, Aufruhr, eine Naturkatastrophe hervorgerufen werden können, geltender Rechtszustand, in dem bestimmte Staatsorgane (z. B. Regierung, Polizei, Militär) besondere Vollmachten erhalten, um normale Verhältnisse wiederherzustellen: während des -s kann die Verfassung außer Kraft gesetzt werden; den A. verhängen.
Ausnahmezustand  

n.
<m. 1u; unz.> Notzustand, der bestimmte staatl. Maßnahmen nötig macht; Belagerungszustand; den ~ erklären
['Aus·nah·me·zu·stand]
[Ausnahmezustandes, Ausnahmezustands, Ausnahmezustande, Ausnahmezustände, Ausnahmezuständen]