[ - Collapse All ]
ausprobieren  

aus|pro|bie|ren <sw. V.; hat>: [Neues] benutzen, um seine Brauchbarkeit festzustellen: ein Rezept, ein Waschmittel a.; eine Methode a. (erproben); ein neues Medikament [an jmdm.] a.
ausprobieren  

aus|pro|bie|ren
ausprobieren  

auf die Probe stellen, die Probe aufs Exempel machen, einen Versuch starten, einen Versuchsballon steigen lassen/starten, einer Prüfung unterziehen, erproben, Probe fahren/sitzen/laufen, probieren, testen, überprüfen, untersuchen, versuchen; (ugs.): herumdoktern, herumprobieren, tüfteln, zirkeln.
[ausprobieren]
[ausprobiere, ausprobierst, ausprobiert, ausprobierte, ausprobiertest, ausprobierten, ausprobiertet, ausprobierest, ausprobieret, ausprobier, ausprobierend]
ausprobieren  

aus|pro|bie|ren <sw. V.; hat>: [Neues] benutzen, um seine Brauchbarkeit festzustellen: ein Rezept, ein Waschmittel a.; eine Methode a. (erproben); ein neues Medikament [an jmdm.] a.
ausprobieren  

[sw.V.; hat]: [Neues] benutzen, um seine Brauchbarkeit festzustellen: ein Rezept, ein Waschmittel a.; eine Methode a. (erproben); ein neues Medikament [an jmdm.] a.
ausprobieren  

v.
<V.t.; hat> probieren; das muss ich erst einmal ~; der Wagen, das Gerät ist noch nicht ausprobiert
['aus|pro·bie·ren]
[ausprobiere, ausprobierst, ausprobiert, ausprobieren, ausprobierte, ausprobiertest, ausprobierten, ausprobiertet, ausprobierest, ausprobieret, ausprobier, ausprobiert, ausprobierend]