[ - Collapse All ]
ausquatschen  

aus|quat|schen <sw. V.; hat> (salopp):

1. ausplaudern (1) : einen Namen a.


2.<a. + sich> sich aussprechen; alles erzählen, was man auf dem Herzen hat: wir hätten uns mal richtig a. sollen.
ausquatschen  

aus|quat|schen (ugs.); sich ausquatschen
ausquatschen  

ausreden, sich.
[ausquatschen, sich]
[sich ausquatschen, ausquatschen sich]
ausquatschen  

aus|quat|schen <sw. V.; hat> (salopp):

1. ausplaudern (1): einen Namen a.


2.<a. + sich> sich aussprechen; alles erzählen, was man auf dem Herzen hat: wir hätten uns mal richtig a. sollen.
ausquatschen  

[sw.V.; hat] (salopp): 1. ausplaudern (1): einen Namen a. 2. [a. + sich] sich aussprechen; alles erzählen, was man auf dem Herzen hat: wir hätten uns mal richtig a. sollen.
ausquatschen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.; umg.> ausplaudern
2 <V.refl.; umg.> sich ~ sich aussprechen, sich ausplaudern;
['aus|quat·schen]
[quatsche aus, quatschst aus, quatscht aus, quatschen aus, quatschte aus, quatschtest aus, quatschten aus, quatschtet aus, quatschest aus, quatschet aus, quatsch aus, ausgequatscht, ausquatschend, auszuquatschen]