[ - Collapse All ]
ausschälen  

aus|schä|len <sw. V.; hat>:

1. (selten) (bestimmte Früchte, Samen) aus der äußeren [harten] Schale od. aus der Hülse, Schote herauslösen: Hülsenfrüchte, Nüsse a.


2.aus dem Fleisch (eines Schlachttiers) herauslösen, herausschneiden: den Knochen aus dem Schinken a.


3.(Med.) durch Herausschneiden aus dem Gewebe o. Ä. entfernen: die Mandeln, einen Abszess a.
ausschälen  

aus|schä|len
ausschälen  

aus|schä|len <sw. V.; hat>:

1. (selten) (bestimmte Früchte, Samen) aus der äußeren [harten] Schale od. aus der Hülse, Schote herauslösen: Hülsenfrüchte, Nüsse a.


2.aus dem Fleisch (eines Schlachttiers) herauslösen, herausschneiden: den Knochen aus dem Schinken a.


3.(Med.) durch Herausschneiden aus dem Gewebe o. Ä. entfernen: die Mandeln, einen Abszess a.
ausschälen  

[sw.V.; hat]: 1. (selten) (bestimmte Früchte, Samen) aus der äußeren [harten] Schale od. aus der Hülse, Schote herauslösen: Hülsenfrüchte, Nüsse a. 2. aus dem Fleisch (eines Schlachttiers) herauslösen, herausschneiden: den Knochen aus dem Schinken a. 3. (Med.) durch Herausschneiden aus dem Gewebe o.Ä. entfernen: die Mandeln, einen Abszess a.
ausschälen  

v.
<V.t.; hat> aus der Schale herausnehmen (Hülsenfrüchte)
['aus|schä·len]
[schäle aus, schälst aus, schält aus, schälen aus, schälte aus, schältest aus, schälten aus, schältet aus, schälest aus, schälet aus, schäl aus, ausgeschält, ausschälend, auszuschälen]