[ - Collapse All ]
ausschleimen  

aus|schlei|men <sw. V.; hat>:

1. entschleimen.


2.<a. + sich> (salopp) sich aussprechen (5 a) : nun schleim dich schon aus!
ausschleimen  

aus|schlei|men <sw. V.; hat>:

1. entschleimen.


2.<a. + sich> (salopp) sich aussprechen (5 a): nun schleim dich schon aus!
ausschleimen  

[sw.V.; hat]: 1. entschleimen. 2. [a. + sich] (salopp) sich aussprechen (5 a): nun schleim dich schon aus!
ausschleimen  

v.
<V.refl.; hat> sich ~ <derb> wortreich, ausführlich, langweilig oder langatmig alles sagen, was man mitteilen möchte; sich anbiedern, sich einschmeicheln, indem man viele Worte macht;
['aus|schlei·men]
[schleime aus, schleimst aus, schleimt aus, schleimen aus, schleimte aus, schleimtest aus, schleimten aus, schleimtet aus, schleimest aus, schleimet aus, schleim aus, ausgeschleimt, ausschleimend, auszuschleimen]