[ - Collapse All ]
ausschmücken  

aus|schmü|cken <sw. V.; hat>:

1. [einen Raum innen] vollständig schmücken, dekorieren: einen Saal, eine Kirche [mit Blumen] a.


2.durch Zusätze ergänzen, durch zusätzliche erfundene Einzelheiten vorteilhafter erscheinen lassen: eine Geschichte, einen Bericht a.
ausschmücken  


1. ausmalen, ausgestalten, ausstaffieren, dekorieren, drapieren, garnieren, schmücken, stuckieren, verzieren; (geh.): [aus]zieren; (veraltend): ausputzen; (Seemannsspr.): ausflaggen.

2. ausgestalten, ausmalen, ausspinnen, ergänzen, erweitern, fabulieren; (Kochk.): illustrieren; (Musik): paraphrasieren.

[ausschmücken]
[schmücke aus, schmückst aus, schmückt aus, schmücken aus, schmückte aus, schmücktest aus, schmückten aus, schmücktet aus, schmückest aus, schmücket aus, schmück aus, ausgeschmückt, ausschmückend, auszuschmücken, ausschmuecken]
ausschmücken  

aus|schmü|cken <sw. V.; hat>:

1. [einen Raum innen] vollständig schmücken, dekorieren: einen Saal, eine Kirche [mit Blumen] a.


2.durch Zusätze ergänzen, durch zusätzliche erfundene Einzelheiten vorteilhafter erscheinen lassen: eine Geschichte, einen Bericht a.
ausschmücken  

[sw.V.; hat]: 1. [einen Raum innen] vollständig schmücken, dekorieren: einen Saal, eine Kirche [mit Blumen] a. 2. durch Zusätze ergänzen, durch zusätzliche erfundene Einzelheiten vorteilhafter erscheinen lassen: eine Geschichte, einen Bericht a.
ausschmücken  

v.
<-k·k-> 'aus|schmü·cken <V.t.; hat> verzieren, mit Zierrat behängen (Raum); durch Zusätze ergänzen, etwas hinzudichten (Erzählung)
['aus|schmücken]
[schmücke aus, schmückst aus, schmückt aus, schmücken aus, schmückte aus, schmücktest aus, schmückten aus, schmücktet aus, schmückest aus, schmücket aus, schmück aus, ausgeschmückt, ausschmückend, auszuschmücken]