[ - Collapse All ]
ausschnauben  

aus|schnau|ben <sw., veraltend st. V.; hat> (landsch.): sich die Nase gründlich putzen: du musst kräftig a.; <auch a. + sich:> er schnaubt sich umständlich aus.
ausschnauben  

aus|schnau|ben
ausschnauben  

aus|schnau|ben <sw., veraltend st. V.; hat> (landsch.): sich die Nase gründlich putzen: du musst kräftig a.; <auch a. + sich:> er schnaubt sich umständlich aus.
ausschnauben  

[sw., veraltend st.V.; hat] (landsch.): sich die Nase gründlich putzen: du musst kräftig a.; [auch a. + sich:] er schnaubt sich umständlich aus.
ausschnauben  

v.
<V.t.; hat; bes. norddt.> ausschnäuzen
['aus|schnau·ben]
[schnaube aus, schnaubst aus, schnaubt aus, schnauben aus, schnaubte aus, schnaubtest aus, schnaubten aus, schnaubtet aus, schnaubest aus, schnaubet aus, schnaub aus, ausgeschnaubt, ausschnaubend, auszuschnauben]