[ - Collapse All ]
ausschneiden  

aus|schnei|den <unr. V.; hat>:
a) durch Schneiden herauslösen, heraustrennen: eine Annonce aus der Zeitung a.; faule, schwarze Stellen a.;

b)durch Herausschneiden [mit der Schere] herstellen: Figuren, Sterne [aus Buntpapier] a.;

c)durch Herausschneiden von etw. befreien: einen angefaulten Apfel a.; Bäume a. (die überflüssigen Äste herausschneiden);

d)mit einem Ausschnitt für den Hals versehen, dekolletieren: ein Kleid tief a.
ausschneiden  

aus|schnei|den
ausschneiden  

a) ablösen, abschneiden, abtrennen, ausdünnen, aushauen, ausrädeln, herauslösen, heraussägen, heraustrennen, schälen, schneiden, stanzen; (ugs.): schnippeln; (Fachspr.): dekupieren; (Friseurhandwerk): effilieren; (Gartenbau, Weinbau): ausbrechen; (Handarb.): spachteln; (Med.): exzidieren.

b) aushöhlen, schneiden.

[ausschneiden]
[schneide aus, schneidest aus, schneidet aus, schneiden aus, schnitt aus, schnittest aus, schnitten aus, schnittet aus, schnitte aus, schneid aus, ausgeschnitten, ausschneidend, auszuschneiden]
ausschneiden  

aus|schnei|den <unr. V.; hat>:
a) durch Schneiden herauslösen, heraustrennen: eine Annonce aus der Zeitung a.; faule, schwarze Stellen a.;

b)durch Herausschneiden [mit der Schere] herstellen: Figuren, Sterne [aus Buntpapier] a.;

c)durch Herausschneiden von etw. befreien: einen angefaulten Apfel a.; Bäume a. (die überflüssigen Äste herausschneiden);

d)mit einem Ausschnitt für den Hals versehen, dekolletieren: ein Kleid tief a.
ausschneiden  

[unr.V.; hat]: a) durch Schneiden herauslösen, heraustrennen: eine Annonce aus der Zeitung a.; faule, schwarze Stellen a.; b) durch Herausschneiden [mit der Schere] herstellen: Figuren, Sterne [aus Buntpapier] a.; c) durch Herausschneiden von etw. befreien: einen angefaulten Apfel a.; Bäume a. (die überflüssigen Äste herausschneiden); d) mit einem Ausschnitt für den Hals versehen, dekolletieren: ein Kleid tief a.
ausschneiden  

(operativ) entfernen, ausschneiden, exzidieren, herausschneiden
[entfernen, exzidieren, herausschneiden]
ausschneiden  

v.
<V.t. 224; hat> (formgerecht) herausschneiden; durch Schneiden erweitern (Ausschnitt, Armloch am Kleid); von überflüssigen Zweigen befreien (Bäume); Schattenbilder, Scherenschnitte ~; Figuren aus Papier ~; ein Inserat aus der Zeitung ~; tief ausgeschnittenes Kleid
['aus|schnei·den]
[schneide aus, schneidest aus, schneidet aus, schneiden aus, schnitt aus, schnittest aus, schnitten aus, schnittet aus, schnitte aus, schneid aus, ausgeschnitten, ausschneidend, auszuschneiden]